top of page

Chiropraktik/Physiotherapie

Chiropraktik ist eine manuelle Therapie zur Untersuchung und Behandlung von Gelenken mit reduzierter Beweglichkeit (v.a. in der Wirbelsäule) und von Schmerzzuständen mechanischen Ursprungs. Eine chiropraktische Behandlung beeinflusst das Nerven- und Muskelsystem und kann in folgenden Situationen angewendet werden:

  • Chronische Erkrankung des Bewegungsapparates

  • Akute Verspannung und Steifheit

  • Erhaltung der Beweglichkeit bei älteren Tieren

  • Zur Erhaltung der Leistungsfähigkeit bei Sporttieren

Tierchiropraktik ersetzt nicht die schulmedizinische Grundversorgung, sondern ist darin eingebunden.

Dank Physiotherapie kann Hunden und Katzen mit Schmerzen oder Einschränkungen am Bewegungsapparat geholfen werden. Physiotherapie eignet sich aber auch zur Prävention von Verletzungen und zur Steigerung des Wohlbefindens (Wellness). Ältere Hunde und Katzen leiden häufig an Arthrose in verschiedenen Gelenken wie das Ellbogengelenk, das Kniegelenk, das Hüftgelenk oder an anderen kleineren Gelenken wie an den Zehen oder an der Wirbelsäule. Ausserdem verlieren alternde Tiere an Muskelmasse und Kraft. Zudem gibt es degenerative Erkrankungen wie zum Beispiel das Cauda Equina Syndrom. Altersleiden können häufig durch Physiotherapie gelindert werden, was die Lebensqualität verbessert. Nach Operationen bekommen die Patienten mit Physiotherapie eine sorgfältige Rehabilitation.

bottom of page